Super-Spielautomaten.com Jetzt Spielen Jetzt Spielen
Super-Spielautomaten.com
Play Now!


HOME
Geschichte der Spielautomaten
Wo und Warum
Spielautomaten
Kasino-Automaten
Online-Automaten
Simulations
Betrügerische Automaten
Häufig Gestellte Fragen
Automaten Glücksspiel
Spielautomaten Downloads
Kostenlose Spielautomaten
Weiter Ressourcen

Play Now!

Spielautomaten: Was verbirgt sich dahinter?

Gute Frage. Gut auch, dass Sie hier nach einer Antwort suchen. Fangen wir mit dem Grundsätzlichen an. Es ist also ein Automat, mit einem Schlitz für Geldstücke, was der zweitwichtigste Bestandteil dieses Automaten ist - und aus Sicht des jeweiligen Eigentümers natürlich der wichtigste. Und all das zusammen - Automat und Geldschlitz - funktioniert als Spielautomat. Man nennt ihn nicht Geldschlitzautomat, weil irgendwann jemand meinte, dass Spielautomat besser klingt. Na ja, auf jeden Fall hätte es so gewesen sein können.

Sie fragen sich sicher, wenn der Geldschlitz der zweitwichtigste Bestandteil des Automaten ist, was dann der wichtigste Teil sein mag? Oder, vielleicht fragen Sie sich das auch gar nicht? Die Räder sind der wichtigste Bestandteil, sie entscheiden über Freud und Leid.

Damit sind wir also die Teile durchgegangen, wir haben den Automaten, wir haben den Geldschlitz und auch die rotierenden Komponenten. Richtig zusammengebaut wird daraus der Spielautomat. Spielautomaten waren die ersten Glücksspielgeräte, die problemfrei auf mechanischem Wege über Gewinn oder Verlust entschieden und den Fehlerfaktor Mensch bei dieser Ermittlung ausschlossen. Die Beliebtheit von Spielen, die keine unmittelbare Interaktion zwischen Personen oder direkte Rivalität zwischen Croupier und Spieler beinhalten, hat immer mehr zugenommen. Dieser Umstand ist nicht unbedeutend, da dieses Phänomen ein Charakteristikum des "American way of life" ist - die Entwicklung hin zu elektronisch präsentierter Unterhaltung. Es zeigt das Ausmaß der Verinnerlichung der wenig interaktiven Fernsehkultur durch unsere Gesellschaft. Recht bedauerlich, doch zumindest müssen Sie sich nicht vom Zigarrenrauch eines dicken, neben Ihnen sitzenden Texaners würgen lassen. Hey, Texaner, nehmt das nicht übel, ich weiß, dass es bei Euch einige mächtig gefährliche Ranger gibt.

Zurück zum Thema - ich sollte versuchen, nicht so sehr dem Abschnitt zur Geschichte des Spielautomaten vorzugreifen, doch ist im Leben nicht alles irgendwie miteinander verbunden? Alles ist in einem riesigen Geflecht miteinander verwoben - nun gut, ich werde Sie nicht weiter mit meinen Betrachtungen des Lebens im Allgemeinen und Konkreten behelligen. Nun aber wirklich zur Sache. Prinzipiell bestehen Spielautomaten aus einem Gehäuse, in dem sich drei oder mehr schmale zylindrische Rollen befinden, die wir auch als Räder bezeichnen, die mit Symbolen versehen sind. Die Rollen, die vertikal auf einer gemeinsamen Achse befestigt sind (sie drehen sich alle um einen Metallstab), werden nach Aktivierung durch den Spieler, der zu diesem Zweck an der Seite des Gehäuses einen Hebel betätigt, in eine ungehinderte Drehbewegung versetzt. Die Gewinnauszahlung erfolgt sofort, basierend auf der Art der horizontalen Ausrichtung der Symbole, wenn die Räder anhalten.

Das war sie, die formelle Definition. Das Verständnis der detaillierten Wirkungsweise der Automaten bedarf jedoch einer weitaus tiefgründigeren Analyse. Wenn ich über Spielautomaten nachdenke, kann ich mich eines gewissen, damit verbundenen Symbolismus nicht erwehren. Der Spielautomat lässt sich nicht ohne weiteres aus dem Kontext des Glücksspiels herausreißen, aber ich beschäftige mich eben viel mit der Welt, in der ich lebe - und soweit es das überhaupt gibt, so ist Amerika wie eine riesige Glücksspielstadt. Der Spielautomat ohne Amerika oder Amerika ohne Spielautomaten - das ist einfach undenkbar.

Weitere Information finden Sie in meinem Abschnitt: Online-Spielautomaten, die Banditen der Neuzeit


Super-Spielautomaten.com